Ein Herz und eine Seele
George Miller liebt seinen Hund namens Crosby. Da er schon seit einer ganzen Weile Single war, beschloss er, sich doch ein Haustier zuzulegen. Er liebt Hunde schon immer, also war klar, dass nur ein Hund in Frage kommt als zukünftiger Mitbewohner. Da George wenig Kontakt zu seiner Familie und alten Freunden hatte, war Crosby fortan sein liebster Weggefährte. Denn George war des Berufes wegen weit weg von zuhause und seinen menschlichen Kontakten.

Das machte ihn oft traurig und er fühlte sich einsam und alleine. Da kam Crosby genau recht. Sein Leben war endlich nicht mehr so traurig und er hatte einen Gefährten, der ihm treu ergeben war, so wie es fast alle Hunde sind. Die beiden waren schon bald nach Crosbys Einzug ein Herz und eine Seele. George kümmerte sich sehr gut um seinen neuen Freund und Crosby dankte es ihm auf seine Weise.