GENIAL! Mit diesen Tricks wirst du Fruchtfliegen los!

Marc am 17. September 2020
Es ist etwas, dass uns alle im Sommer nervt. Sobald es warm wird, kommen sie: Die nervigen Fruchtfliegen! Aber es gibt einige Tipps, mit denen man sie garantiert los wird und das auf einfache Art.

Wenn es heiß ist, sollte man keine schwere Kost zu sich nehmen. Viel Sport und körperliche Arbeiten sollte man auch vermeiden. Leichtes Essen und lauwarme Getränke sind bei Hitze genau das richtige. Aber leichtes Essen bedeutet: Salat und Obst. Und was zieht das an? Genau. Die nervigen Fruchtfliegen. Denn kaum hast du Obst im Haus, hast du auch die Fliegen. Es geht gar nicht anders. Sie mögen übrigens auch Kaffeepads und Filter mit Kaffee gerne. Diese also nach dem Kaffee machen gleich entsorgen. Aber was machst du, dass die Fliegen dein Obst und Gemüse in Ruhe lassen? Wir haben einige Tipps, mit denen du die kleinen Tierchen dauerhaft loswirst. Denn nichts nervt mehr, als ein Obstsalat, der mit kleinen Fliegen bestückt ist. Appetitlich ist das auch nicht gerade.
So kannst du Fruchtfliegen vermeiden
Es ist gar nicht so schwer, Fruchtfliegen keinen Raum zu bieten. Am einfachsten ist es, wenn du Obst gar nicht offen herum liegen lässt. Die Fliegen werden vor allem von Obst angezogen, das schon sehr reif ist oder sogar schon Dellen hat. Dieses solltest du schnell aufarbeiten oder wenn es schon faulig ist, natürlich entsorgen. Den Müll, vor allem den Biomüll, solltest du jeden Tag entsorgen und nicht im Haus lagern. Das ist schon mal das Wichtigste.

Obst steht meistens offen herum. Das kann man ganz einfach verhindern, indem man sich für wenig Geld so Häubchen besorgt, die einen Drahtrand haben und mit einem luftdurchlässigen Stoff bezogen sind. Das Obst damit abdecken, so kommt keine Fliege hin. Ach und noch ein nettes Detail am Rand: Hat es eine Fliege doch auf dein Obst geschafft, kann sie bis zu 500 Eier darauf ablegen. Keine schöne Vorstellung oder?
#1 Mit Spülmittel gegen die Fruchtfliegen
Unsere Omas hatten ein sehr gutes Hausmittel gegen Fruchtfliegen: Spülmittel und Essig! Man kann damit nicht nur sein Geschirr reinigen, sondern auch Fliegen damit wirksam vertreiben. Wir verraten dir, wie du vorgehen musst.

Nehme eine Schüssel, gebe Wasser hinein, ein wenig Essig und einen Tropfen Spülmittel. Ein Tropfen genügt. Diese Mischung wird die Fliegen anziehen, wie die Motten das Licht, wie man sagt. Ist zwar nicht die netteste Art, aber es ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um Fruchtfliegen dauerhaft loszuwerden.
#2 Der Trick mit Hefe und Zucker funktioniert auch!
Eine andere Möglichkeit wäre: Du nimmst wieder eine kleine Schüssel mit Wasser und gibst dieses Mal ein wenig Hefe und Zucker hinein. Ein bisschen Essig noch dazu und fertig ist die Fruchtfliegen Falle. Wie viel davon brauchst du? Nicht viel.

Nehme ein Schüsselchen mit Wasser, gebe ein viertel von einem Hefewürfel hinein, ein Teelöffel Zucker und einen guten Spritzer Essig. Das reicht völlig. Die Fliegen werden diese Mischung lieben und sich dort aufhalten. Also so lange sie können.
#3 Staubsaugen!
Eine etwas harte Methode, aber wirksam. Sauge alle Stellen, an denen sich die Fliegen aufhalten, mit dem Staubsauger ab. So erwischt du auch bereits abgelegte Eier gut. Ecken nicht vergessen! Wenn du damit fertig bist, solltest du den Staubsauger entleeren. Wenn du noch Beutel verwendest, dann am besten gleich hinaus zu den Mülltonnen bringen. Sonst hast du sie wieder im Mülleimer. Schon mal gesehen, was passiert, wenn man einen Mülleimer voll mit Fruchtfliegen öffnet? Eben. Also sofort raus damit.

Eine Weile solltest du jetzt vor den Fliegen Ruhe haben.
#4 Der Trick mit dem Apfelessig
Wenn du schon alle Tricks probiert hast, du aber immer noch mit den Fliegen zu kämpfen hast, probiere noch diesen alten Trick. Nehme eine alte Flasche, fülle diese mit Apfelessig und verschließe sie mit Frischhaltefolie oder einem alten Beutel. Wenn du jetzt denkst, das ergibt keinen Sinn? Doch.

In die Folie oder den Beutel stichst du einige kleine Löcher, durch diese können die Fruchtfliegen in die Flasche gelangen. Sie kommen also hinein, aber nicht mehr hinaus. Eine Falle, die garantiert funktioniert. Probiere es am besten selbst aus.
#5 Der Trick mit dem Gebissreiniger
Dann gibt es noch den Trick unserer Großeltern: Sie schwören darauf, dass Fruchtfliegen, warum auch immer, den Geruch von Gebissreinigern nicht mögen. Sie halten sich weit entfernt. Sagen unsere Großeltern zumindest.

Die Handhabung ist einfach. Löse eine Brausetablette des Reinigers in einem Glas mit Wasser auf und stelle es neben deine Obstschale. Die Fliegen werden deinem Obst fern bleiben. Einfach mal testen, schaden kann es ja nichts und für uns ist der Geruch des Reinigers auch nicht unangenehm. Vielleicht hält er ja auch gleich andere nervige Tierchen fern.