Hier kommen kreative Lösungen für die nervigsten Probleme des Alltags

Tim am 27. May 2021
1. Na zur Not geht es auch so!
Wären wir nicht manchmal alle froh, wenn wir etwas kreativer wären? Wir erinnern uns an diese Sendung von früher, als ein gewisser McDings mit Büroklammern selbst die schlimmsten Probleme lösen konnte oder? Aber es gibt natürlich auch andere kreative Köpfe, die für jedes Problem des Alltags eine Lösung finden. So wie hier. Du wirst über einige Tipps hier einfach schmunzeln, aber viele davon sind einfach nur genial und zum nachmachen mehr als nur geeignet.

Kein Gartenschlauch zur Hand und der nächste Baumarkt viel zu weit entfernt? Kein Problem! Hier hat jemand eine echt sinnvolle Konstruktion gebastelt, damit das Wasser auch ohne Schlauch in die Tonne gelangt. Respekt, gute Idee! Schauen wir mal, was andere noch so drauf haben.
2. Das ist mal eine flauschige Lösung!
Das Handy und die Halterung. Entweder rutscht diese ständig weg oder sie ist einfach unauffindbar. Das kennen wir wohl auch alle. Dann möchte man irgendwas in Ruhe ansehen und das blöde Ding rutscht immer weg. Gut also, wenn man ein Haustier hat, noch dazu eines, was einfach total ruhig liegen bleibt. So kann man ganze Serien gucken! Praktisch oder?

Und das beste an ihr, man kann sie zwischendurch knuddeln und es ist super kuschelig. Vielleicht sollte man mal die Hersteller anschreiben, dass sie so eine warme und schnuffige Halterung gleich mit den Handys ausliefern? Das wäre doch eine Idee! Ein Hund wäre hier weniger geeignet, dieser hält meistens nicht so lange ruhig wie eine Katze. Also wohl dem, der einen Stubentiger daheim hat. Der hat auch immer gleich eine Handyhalterung.
3. Mauern reparieren? Das geht auch kreativ!
Zerbrochene Mauern sehen nicht nur blöd aus, sie sind auch gefährlich. Wenn da harte Kanten hervorstehen, kann es schnell gefährlich werden. Und manchmal dauert es, bis ein Maurer zur Hand ist oder wem auch immer die kaputte Mauer gehört, er oder sie das richten lässt. Dann braucht es kreative Köpfe, die das Problem schnell lösen können. Manchmal braucht es dazu einfach Kinder!

Irgendwo steht doch sicher ein alter Kasten mit Lego herum und dann ab damit an die Mauer! Die Kinder haben hier ganze Arbeit geleistet. Die Mauer sieht besser aus als zuvor und man wünscht sich fast, dass der Handwerker nie mehr Zeit hat, um dieses Meisterwerk nicht mehr zu zerstören. So eine Mauer, geflickt mit Lego, sieht erstens gut aus und es erfüllt auch seinen Zweck! Gut oder?
4.Kaputte Türgriffe sind auch kein Problem!
Wir kennen es alle. Man ist unterwegs und muss mal dringend. Aber alle Klos sind besetzt, nur eines nicht. Das hat meistens seinen Grund. Entweder ist es sehr dreckig dort drin oder aber die Tür ist kaputt, lässt sich nicht mehr schließen. Und da man aber dringend muss, wird man kreativ, es geht einfach nicht anders. Vor allem fährt vielleicht auch gleich der Zug weg, den man erwischen muss. Also auf geht’s, kreativ werden!

Hier hat sich jemand gar nicht viele Gedanken gemacht, aber es waren genau die richtigen. Er oder sie hatte einen Pulli an und dieser wurde kurzerhand zum Türverschluss umfunktioniert. Gute Idee eigentlich oder? So hat man seine Ruhe und kann in aller Ruhe ihr wisst schon. Das ist wirklich mal eine geniale Idee. Also immer einen Pulli dabei haben, man weiß ja nie, für was man diesen braucht.
5. Wenn der Lüfter dringend Hilfe braucht
Ach ja, auch das Problem kennen vor allem die, die alte Laptops besitzen. Wenn die Lüfter heiß werden und du das Ding auf dem Schoß stehen hast, dann gute Nacht, das gibt einige unschöne Flecke auf den Beinen. Ich spreche aus Erfahrung. Aber hier war mal jemand besonders kreativ! Ein Ventilator kann Abhilfe schaffen, wenn das arme Ding vor sich hinpustet und immer noch wärmer wird.

Schaut euch mal diese geniale Konstruktion an! Einfach den Ventilator unter den Laptop legen, so wird dieser gut gekühlt und man kann in Ruhe arbeiten oder Filme gucken oder was auch immer. Der Laptop muss keinen Hitzetod sterben und der Ventilator erfüllt eben mal einen anderen Zweck. Gute Idee! Auf Dauer wird es aber einen neuen Laptop brauchen. Für den Moment allerdings ist er gerettet.
6. Wir produzieren zu viel Müll!
Aber manche haben wenigstens gute Ideen, wie man der Müllflut Herr wird. Das hier ist ein koreanisches Cafe und dieses hatte immer Probleme damit, dass die Leute ihre Becher einfach rumstehen lassen oder aber in die falschen Tonnen werfen. So haben sie sich etwas einfallen lassen, damit auch die dümmsten kapieren, worum es geht. Links ist Pappe, rechts ist Plastik. Und weil die Aufschriften auf den eigentlichen Mülltonnen wohl nicht reichten, machten sie es offensichtlich.

Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wer will sich schon dabei erwischen lassen, wie er den Pappbecher in die rechte Mülldings steckt oder anders herum? Dumm da stehen möchte niemand, also passt man besser auf. Finden wir eine gute Idee! Mülltrennung für Doofies, aber es funktioniert wohl einwandfrei! Sehen wir uns mal noch weitere gute Ideen an.
7.Das ist nicht der schlaueste Einfall
Wenn du auf Reisen gehst, in andere Länder, weißt du sicher, dass du einen Stecker Adapter brauchst, damit du all deine Geräte verwenden kannst. Also man sollte es zumindest wissen. Selbst in Italien passen die normalen Stecker schon nicht mehr. Das ist die einfachste Lösung. Ein Adapter. Kostet nicht viel und leistet auf Reisen beste Dienste. Hier seht ihr ein Beispiel für keinen kreativen, sondern einen sehr dummen Einfall.

Hier wollte jemand einen passenden Stecker nachbauen. Wir hoffen mal, dass er oder sie noch gewarnt wurde, ehe die seltsame Konstruktion zum Einsatz kam. Denn so gibt es nur eines, einen kräftigen Stromschlag nämlich und einen saftigen Kurzschluss. Daher liebe Leute, ab ins Elektrogeschäft oder online einen Adapter bestellen. Dieser ist sicher und sorgt für Strom, ohne Lebensgefahr.
8.Auto ohne Klimaanlage? Kein Problem!
Alte Autos hatten noch keine Klimaanlagen. Kaum zu glauben, ist aber so. Und so blieb den Fahrenden nichts anders übrig, als die Fenster bis zum Anschlag runter zu drehen und zu hoffen, dass nicht zu viele Staus auf der Strecke kommen. So schwitzte man auf langen Autofahrten also meistens vor sich hin. Aber er oder sie hier, hat sich gedacht, es geht auch anders. Klimaanlagen selbst gemacht! Perfekt für die Reise! Ob er ein Patent dafür bekommt?

Das glauben wir ehrlich gesagt weniger. Denn erstens ist das wohl mega laut und zweitens sieht es alles andere als sicher aus. Wir fragen uns wirklich, wie man auf so seltsame Ideen überhaupt kommen kann? Dann lieber auf ein Auto mit Klimaanlage sparen, also in so einem Konstrukt durch die Gegend zu fahren. Vor allem, neu sieht die Anlage auch nicht aus. Da hast du dann auch noch schöne Bakterien im Auto Innenraum..Es gibt wirklich bessere Ideen, sehen wir sie uns mal an.
9.Keine Katze, aber eine Tüte!
Wenn man auf Reisen geht, kann man die Katze ja schlecht mitnehmen. Also die von vorhin, die so perfekt als Handyhalterung hergehalten hat. Also muss man sich etwas anderes einfallen lassen. Hier seht ihr mal einen echt genialen Einfall. So geht das also auf Reisen, wenn keine Halterung vorhanden ist! Tja, darauf muss man auch erst mal kommen! Einfach eine Tüte nehmen. Simpel und funktionell.

Das hier hat ein Reisender fotografiert und es gepostet mit den Worten: „Ich sitze hier neben einem wahren Genie!“ Oftmals sind es die einfachsten Dinge, die hilfreich sein können. So hat er die Hände frei und kann in Ruhe seinen Film oder seine Serie gucken, ohne das Handy ständig halten zu müssen. Echt genial, finden wir auch! Also vergesse niemals eine Tüte auf die Reise mitzunehmen. Natürlich sollte sie durchsichtig sein. Das versteht sich ja von selbst. Sehen wir uns mal noch weitere einfache Hacks fürs Leben an. Man lernt ja nie aus.
10. Wer sich das ausgedacht hat, ist einfach nur genial
Kaum jemand macht sich Gedanken darüber, was er anrichtet, wenn er seine Kippe auf die Straße wirft. Macht ja nix. Wird ja irgendwann weggekehrt. Das die vielen Kippen aber wirklich das Grundwasser verseuchen, die Menge macht es ja, darüber denken wohl die wenigsten nach. Also muss man sich etwas einfallen lassen, um die unbelehrbaren Leute zu zwingen, ihre Kippen in den Müll zu werfen. Und hier ist das perfekt gelungen!

Hier hat jemand einfach einen Wettbewerb daraus gemacht. Was ist besser? Star Trek oder Star Wars? Und wie man sieht, die Rechnung geht auf. Die Leute spielen mit, automatisch, weil es gibt immer nur eine Seite. Entweder oder. Ein zwischen Star Trek und Star Wars gibt es einfach nicht. Funktioniert einwandfrei! Und wie man sieht, hält sich die Abstimmung die Waage. Wir finden diese Idee total gelungen.
11.Pfannen werden auch total überbewertet
Wer sagt denn, dass alles, was man angeblich benötigt, auch wirklich nötig ist? Man kann sehr kreativ werden, wenn es sein muss. Da kocht man das Wasser zur Not auch mal über dem Feuer auf, wenn kein Herd da ist, oder aber man verwendet eben Schaufeln, wenn keine Pfannen und keine anderen Behälter da sind. Wir finden das sehr kreativ! Vor allem, wer Angst vor Bakterien hat, Feuer desinfiziert einwandfrei!

Also her mit der Schaufel, wenn keine Pfanne da ist und das Ei kurzerhand dort aufschlagen. Dann über das Feuer halten, bis es durch ist und tada, das Frühstück ist auf jeden Fall perfekt! So kann man sogar noch das Brot dazu toasten. Nach dem Ei einfach eine Scheibe Toastbrot auf die Schaufel, kurz über das Feuer halten und fertig. Bacon? Das geht auf die gleiche Weise. Man muss sich einfach nur zu helfen wissen.
12. Superhelden mal in anderer Funktion
Einfach alles umfunktionieren. Wir kennen es alle, der Schreibtisch ist voll mit Krimskrams und ständig fliegt alles durch die Gegend. Da kann man doch einfach mal etwas verwenden, für die Ordnung, was so eigentlich nicht gedacht war. Da die Spielzeughersteller wirklich oft auch auf Details achten, geht das sogar. Hier seht ihr Magneto, eine Figur aus den X-Men Comics, der sich perfekt als Büroklammerhalter eignet.

Denn wie sein Name schon sagt, ist er magnetisch und so kann man an ihm praktisch alles aufhängen, was metallisch ist. Praktisch oder? Und es sieht auch noch gut aus! Die Firma sollte sich überlegen, ob sie ihre Figuren nicht einfach als Figur plus verkauft? All in one sozusagen? Wäre doch eine super Idee!
13. Kein Duschkopf? Kein Problem!
Auch hier sehen wir ein geniales Beispiel dafür, wie leicht man sich doch selbst helfen kann. Man kann einfach nicht duschen, wenn kein Duschkopf da ist. Dann tröpfelt das Wasser nur aus der Leitung und man kann sich bestenfalls ein bisschen waschen. Aber hier hat jemand mitgedacht und kurzerhand eine leere Getränkedose zum Duschkopf umfunktioniert.

Einfach eine Dose mit Löchern versehen, etwas Panzertape dazu und noch ein Faden. Fertig ist das Duschvergnügen! Wir überlegen gerade, ob er oder sie jemals noch Lust hat, diesen improvisierten Duschkopf auszuwechseln? Denn das kann man echt jedem zeigen und jeder wird es einfach nur genial finden. Wir finden das auf jeden Fall genial. Auf so eine Idee muss man auch erst mal kommen.
14.Auf dem Weihnachtsbaum prangt dieses Mal kein Stern
Oft verwenden wir ja auch wirklich immer die gleichen Dinge. Wer sagt denn, dass auf die Spitze des Weihnachtbaums wirklich ein Stern gehört? Oder der Weihnachtsengel, wie jedes Jahr? Der braucht vielleicht auch mal eine Pause und man möchte mal etwas anderes haben. Oder aber man hat einfach nichts da, was auf den Weihnachtsbaum als Spitze passt. Dann muss man auch hier kreativ werden. Das ist gelungen.

Hier hat wohl jemand nichts passendes zur Hand gehabt, also muss das allsehende Auge Saurons herhalten. Sieht zwar seltsam aus, aber auch irgendwie witzig. Der Engel hat Pause dieses Jahr und das Auge bewacht die Familie mindestens ebenso gut. Genialer Einfall! Ob das dem Rest der Familie auch so gefallen hat, wissen wir leider nicht. Aber das ist auch egal. Wir hoffen, ihr hattet Spaß mit den vielen kreativen Ideen der Leute aus dieser Reihe und vielleicht könnt ihr das eine oder andere ja auch selbst mal umsetzen.